Bettina Pfotenhauer

Bettina Pfotenhauer è archivista a Monaco di Baviera (Stadtarchiv) e insegna, nella medesima città, Storia medievale e Storia moderna presso la Ludwig-Maximilians-Universität. Il suo interesse scientifico è focalizzato sulle relazioni italo-tedesche, sulla provenienza di oggetti rinascimentali nel corso dei secoli e sullo sviluppo della sanità pubblica fra tardo medioevo ed età moderna. Si occupa inoltre della diffusione in Europa degli incunaboli italiani, soprattutto veneziani, fino alla prima metà del XX secolo. Tra le sue pubblicazioni si segnala la recente monografia Nürnberg und Venedig im Austausch. Menschen, Güter und Wissen an der Wende vom Mittelalter zur Neuzeit (Regensburg 2016).

Bettina Pfotenhauer ist Archivarin am Stadtarchiv München und Lehrbeauftragte für mittelalterliche und frühneuzeitliche Geschichte an der Ludwig-Maximilians-Universität. Ihr wissenschaftliches Interesse richtet sich vorwiegend auf die deutsch-italienischen Beziehungen, die Provenienzgeschichte von Renaissanceobjekten im Laufe der Jahrhunderte und auf die Geschichte des Gesundheitswesens vom Mittelalter bis in die Moderne. Des Weiteren beschäftigt sie sich mit der Verbreitung italienischer, insbesondere venezianischer Inkunabeln in Europa bis in die erste Hälfte des 20. Jahrhunderts. Von ihren Publikationen ist vor allem ihre jüngste Monografie Nürnberg und Venedig im Austausch. Menschen, Güter und Wissen an der Wende vom Mittelalter zur Neuzeit (Regensburg 2016) hervorzuheben.

1 libri in elenco